TESTSPIEL TSV Hornhausen - SV Blau Weiss Empor Wanzleben

12.07.2013 19:00

TSV siegt zum Volksfest

      3 : 2     

    

TSV Hornhausen - SV Blau Weiss Empor Wanzleben

Zum Volksfest in Hornhausen hatte sich der ortsansässige TSV mit Wanzleben einen Aufsteiger zur Bördeliga eingeladen. So war der Respekt vor dem höher klassigen Gast zu Beginn angebracht. Schon früh, in der 4 Minute ergab sich die Möglichkeit für die Blau/Weißen in Führung zu gehen. Aber Wanzleben lies diese Gelegenheit ungenutzt verstreichen. Der TSV antwortete mit einer Möglichkeit für Braune, die er jedoch auch nicht nutzen konnte. Dann schaffte der Gast durch Schröder das 0:1. Er war allein gelassen, die Flanke kam präzise, der Rest war leichtes Spiel für den Schützen. Achilles und Bunge konnten zwei gute Möglichkeiten für den TSV nicht verwerten und so kam Schröder in der 35 Minute dann zu seinem zweiten Tor und damit zum 0:2 Pausenstand.
Der Gast kam wieder besser aus der Kabine und hätte in der 47 Minute auf 0:3 erhöhen können. Nun wurden die Gäste zu leichtsinnig und leiteten innerhalb von nur 10 Minuten  zwei Treffer für Hornhausen selbst vor. Das 1:2 erzielte Stasch nach Bunges uneigennütziger Ablage im 16 Meterraum. Auch das 2:2 machte der TSV Stürmer, in der 57 Minute bestrafte er eine Überheblichkeit der Wanzleber Abwehr. Der Gastgeber legte nun den anfänglichen Respekt ab und erzielte zumindest Gleichwertigkeit. In der 71 Minute gelang Bunge dann sogar der Führungstreffer, als er erneut einen Fehler der Gäste bestrafte. Der TSV erlangte nun ein deutliches Chancen plus
traf aber das Tor nicht mehr und das, obwohl man beste Möglichkeiten dazu hatte. Wanzleben kämpfte noch bis zum Schluss um den Ausgleich nur konnten sie ihre zahlreichen Freistoß Möglichkeiten nicht zu Toren machen. So blieb es beim 3:2 für den Gastgeber, bei dem Krützfeld und Röhr  als Neuzugänge überzeugten.

Torfolge:

0:1 Schröder(18)

0:2 Schröder(35)

1:2 Stasch(48)

2:2 Stasch(57)

3:2 Bunge(71)

Schiedsrichter: Nowak (Hornhausen)

Aufstellung: Ollendorf, Eggers, Herbst, Lehnert, Kobus, Pelczynski, Braune, Achilles, Stasch, Bunge, Zutz, Krützfeld, Klopp, Müller, Planinc, Röhr