TSV Hornhausen - Hohendodeleben

21.09.2013 15:00

Hornhausen konnte die Erwartungen nicht erfüllen und verlor zu Recht gegen den Tabellenführer

        1 : 4         

TSV Hornhausen - Hohendodeleben

 

Was gegen den VfB noch alles klappte ging diesmal alles daneben und Hohendodeleben entführte drei Punkte aus Hornhausen. Schon von Beginn an gingen die meisten Zweikämpfe zu Gunsten der Gäste aus, der Gastgeber konnte aber zumeist hinten noch einmal klären. Lehnert hatte dann nach 10 Minuten eine günstige Schussposition, schob aber am langen Pfosten vorbei. Nach einem Foul im Strafraum der Gäste pfiff der Schiri nur indirekten Freistoß für den TSV, der brachte aber nichts Zählbares ein. Ein unnötiger Freistoß gegen den Gastgeber führte dann zur Führung der Gäste. Den Freistoß konnte Koch noch zur Ecke klären, nach dieser Ecke köpfte der kleinste Gäste Spieler zur Führung ein. Braune vergibt dann in der 23 Minute eine TSV Möglichkeit. In der 28 Minute sprang einem Gäste Spieler auf der Torlinie der Ball an die Hand, Folge Elfmeter für Hornhausen. Röhr vertrat den erkrankten Herbst und verwandelte souverän zum 1:1.Der TSV konnte das Unentschieden aber nicht mit in die Halbzeit nehmen, einen Freistoß für die Gäste verwandelten sie zur 2:1 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit fand dann Hornhausen nicht mehr statt, ohne Kraft zur Gegenwehr ergaben sie sich ihrem Schicksal und kassierten noch zwei Gegentreffer zum letztendlich verdienten Sieg der Gäste. Pech für den jungen TSV Torhüter, Tino Koch, der sich bei einem Rettungsversuch zwei Finger brach und einen Finger auskugelte. Gute Besserung vom TSV Team. Eine gute Leistung wird auch dem Schiri bescheinigt, trotzdem der Gastgeber gerne zwei Elfmeter bekommen hätte war es eine souveräne Leistung von Schiri Pastawa

Torfolge:0:1 Dammering (25)  1:1 Röhr (28 FE), 1:2 Marschke (38), 1:3 Dammering (49), 1:4 Dammering (60)