TSV Hornhausen - Heide SV Colbitz

25.10.2016 15:00

Sieg über Colbitz

   

        5 : 1       

TSV Hornhausen - Heide SV Colbitz

Dem Gastgeber war die Bedeutung dieser Partie bewusst und so ging er in diese Begegnung hochkonzentriert. Sofort wurde der Angriff gesucht um den Gegner unter Druck zu setzen und daraus ergaben sich schon früh Tormöglichkeiten. Ein Freistoß von Rode und ein Schuss von Bunge zwangen Colbitz Torhüter zu ersten Paraden. In der 15 Minute war es dann soweit, eine Ecke von Rode köpfte der mit aufgerückte Achilles zur 1:0 Führung ein. Bereits eine Minute später fiel das 2:0. Diesmal war Bunge der Vorbereiter und Rode der Vollender. Hornhausen machte weiter Druck und lies den Gast nicht ins Spiel kommen. Bunges Pass auf den vor dem Tor lauernden Braune war zu ungenau und auch Rode konnte seine Gelegenheit nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit gewann Planinc einen Zweikampf, der Gegner wartete auf einen Pfiff Planinc nutzte dies aus und erzielte das 3:0. Die Freude über dieses Tor dauerte nicht lange denn schon im Gegenzug machte Achilles eine Rückgabe die St. Herbst aber nicht erreichte und so trudelte der Ball über die Torlinie zum 3:1  

Die zweite Halbzeit begann mit einer Bunge Gelegenheit aber er traf das Tor nicht. Dann wurde es spannend, Röhr spielte im Strafraum einen Rückpass zu St.Herbst und übersah dabei einen Gegenspieler der TSV Torhüter musste alles riskieren um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Die Gäste bekamen nun Oberwasser und hatten in der 51 Minute eine weitere Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Zum Glück für den Gastgeber trafen sie nur den Pfosten. Nun beruhigte sich das Geschehen wieder und es dauerte bis zur 68 Minute als es wieder torgefährlich wurde. Pelczynski startete einen Sololauf der aber im Toraus endete. Eine Minute später machte er es jedoch richtig eine Eingabe von Bunge verwandelte er zum 4:1. Damit war dann auch der Wille der Gäste gebrochen und sie versuchten nur noch Gegentreffer zu verhindern. Böttcher und Steckert konnten gute Gelegenheiten nicht nutzen, erst eine Minute vor dem Abpfiff des guten Fliegel gelang es Böttcher mit einem Distanzschuss auf 5:1 zu erhöhen.

Ein verdienter Sieg gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner aus Colbitz sollte den TSV Hornhausen nicht dazu verleiten schon von Sicherheit im Abstiegskampf zu sprechen.

Torfolge: 1:0 Achilles(15), 2:0 Rode(16), 3:0 Planinc(40), 3:1 Achilles(Eigentor41), 4:1 Pelczynski(69), 5:1 Böttcher (89)

Hornhausen: St.Herbst, Achilles, Tarrach, Eggers, Röhr, Planinc(Funke), Pelczynski, Steckert, Braune(Böttcher), Bunge(Pieper), Rode

 

Colbitz:Varoß, Ohms, Schneider, Wirla, Földi(Joneleit), Wegner, Peters, Hagemeier, Moritz, Laüenroth, Schwalbe