TSV Hornhausen - Groß Rodensleben

12.09.2015 15:00

Mit späten Toren zum deutlichen Erfolg       

          

        6 : 2       

TSV Hornhausen - Groß Rodensleben

Wie so oft kommt der TSV unkonzentriert auf den Platz, denn schon in der zweiten Minute musste St.Herbst hinter sich greifen Die Antwort der Hornhäuser erfolgte jedoch schon in der 8 Minute. Achilles verlängerte eine Freistoßeingabe von Herbst mit dem Hinterkopf zum schnellen Ausgleich. Kobus hatte in der ersten Halbzeit noch Pech, dass sein Schuss nur an die Latte krachte. Auch Lehnert konnte sich in günstige Schussgelegenheiten bringen, zweimal war er aber nur zweiter Sieger. Herbst gelang dann noch vor der Pause mit der Verwandlung eines Foulelfmeters die 2:1 Pausenführung. Rode wurde in die Beine getreten und der aufmerksame Linienrichter zeigte das Foul sofort an
Die zweite Halbzeit begann mit einer Gelegenheit für den Gastgeber, nach einer Ecke kam Achilles zum Kopfball konnte aber nicht kontrolliert abschliessen. Das 3:1 in der 63 Minute war sein Eintrittsgeld wert, mit strammen Schuss aus 20 Metern gelang Pelczynski der zwei Tore Vorsprung. Der einsatzstarke Söder hatte noch zwei gute Gelegenheiten um das Ergebnis zu erhöhen. Das Tor erzielten aber die nie aufsteckenden Gäste in in der 78 Minute zum 2:3. Nun wollten sie auch noch einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen und hatten dazu auch eine ganz dicke Möglichkeit. Ein eher harmloser Schuss wurde durch einen TSV Spieler noch an den Pfosten abgefälscht. Dann schlug aber der Gastgeber noch dreimal zu. Bei einem Röhr Freistoß in der 84 Minute sah der Gäste Torhüter nicht gut aus. Auch beim 5:2 in der 85 Minute gab er Hilfestellung, Steckert brauchte nur noch das leere Tor treffen. Das Tor zum Endstand von 6:2 erzielte wieder Steckert. In der 90 Minute versuchten die Rodensleber auf Abseits zu spielen, was total in die Hose ging.Der im Abseits stehende Söder ging nicht zum Ball wie die gesamte Gästeabwehr und so musste Steckert sich nur den Ball nehmen und zum Endstand einschiessen.
Die beiden folgenden Spiele gegen KleinWanzleben und Osterweddingen müssen nun zeigen ob sich der TSV Hornhausen oben mit einordnen kann.

Torfolge 0:1 Brodrück(3), 1:1 Achilles(8), 2:1 Herbst(ET,33), 3:1 Pelczynski (63), 3:2 Schoppe(78), 4:2 Röhr (82), 5:2 Steckert(85), 6:2 Steckert (90)

TSV:Herbst,Röhr,Kobus,Eggers,Lehnert (Steckert), Söder, Müller, Pelczynski, Herbst, Rode(Bendler), Achilles

Eintracht: Nachtigall, Heinemann,Strass,Rinke,Braumann,Liepelt,Schoppe,Kral,Brodrück,Duttke,Jäger Fischer,Gawilitta