TSV Hornhausen - 1.FC Oebisfelde

10.12.2016 13:30

Verdienter Sieg des 1.FC Oebisfelde

   

        1 : 3       

TSV Hornhausen - 1.FC Oebisfelde

Schon vor Beginn des Spiels stand zumindestens auf dem Papier fest: der 1. FC Oebisfelde belegte mit acht Punkten Vorsprung den 3. Tabellenplatz und der TSV nur Rang 11. Daher war klar, es wird eine sehr sehr schwere Aufgabe die 3 Punkte in Hornhausen zu behalten.

Noch hinzu kam, dass der TSV mal wieder auf einige Stammspieler verzichten musste. So fehlten neben den noch gesperrten Philipp Böttcher und Alex Herbst auch der Abwehrroutinier Steffen Eggers sowie Kai Eberding und Steven Herbst.

Nach kurzen Abtasten hatte Rode in der 6. min die erste nennenswerte Chance für den TSV. Doch schon in der 10. min erzielten die Gäste  durch Philipp Gesell das 0:1. Mit dieser Führung im Rücken zeigte der 1.FCO, warum er zum Spitzentrio der Bördeliga gehört. Sie zwangen dem TSV ihr Spiel auf und  zeigten dieses durch eine klare läuferische und spielerische Überlegenheit. Verletzungsbedingt musste der TSV seine Offensivspieler Rode und Steckert bereits vor dem Pausenpfiff ersetzen. So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederebeginn, dauerte es nur neun min und der 1. FCO erhöhte in der 54 min. durch Lean-Marc Krüger auf 0:2. Anzumerken ist in diesem Zusammenhang, dass die Spieler des  TSV  nie aufgaben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten kämpften. Doch dieses reichte gegen diesen Gegner nicht um das Spiel noch zu drehen. Und in der 77. min zeigte Oebisfilde dies wieder demonstrativ und Lenard Barkmann erzielte mit einem  straffen Flachschuss ins untere rechte Toreck das 0:3. Danach hatte der TSV noch großes Glück, da in einer Spielszene gleich zwei mal der Pfosten rettete.

Die Zuschauer sehnten sich nach den Abpfiff und wie aus dem nichts erzielte Jan Bunge in der 90 min. mit einem tollen Freistoß den Anschlusstreffer zum 1:3 für den Gastgeber. Und in der Nachspielzeit eine weitere Großchance für den TSV. Einen scharfen Fernschuss von Michael Röhr aus ca. 20 m konnte der Gästekeeper gerade noch mit einer tollen Parade aus dem Dreiangel fischen.

Der Gast aus Obisfelde verdiente sich mit einer überzeugenden Leistung zurecht die 3 Punkte und hat sich damit auf den zweiten Tabellenplatz geschossen. Der TSV hingegen verbleibt weiterhin auf Rang 11 der Tabelle und muss am kommenden Samstag zum Tabellenführer nach Klein Wanzleben.

 

TSV: Steven Koch, Michael Röhr, Christoph Tarrach, Steffen Planinc, Steven Braune, Phillip Stasch, Maximilian Rode (41. Jan Bunge), Nils Steckert ( 35. Phillipp Holzwart), Jens Pelczynski, Erik Achilles, Steven Funke (62.Marcus Schulze)