SV Altenweddingen - TSV Hornhausen

30.08.2014 15:00

Hornhausen erneut mit schwachen Spiel


        1 : 1       

SV Altenweddingen - TSV Hornhausen

Nach dem schwachen Spiel gegen Neuwegersleben konnte sich Hornhausen auch in Altenweddingen nicht steigern und musste sich mit einem Punkt zu frieden geben. Ein Fehlpass des TSV war Ausgangspunkt für den ersten verheißungsvollen Angriff der Gastgeber, der dann aber vor dem von Eggers gehütetem Tor endete. Nach 13 Minuten bekam der TSV eine Ecke zugesprochen, diese wird abgewehrt und landete im Anstosskreis bei Herbst. Seine als Eingabe gedachte Direktabnahme lies der Torwart durch die Hände zum 0:1 rutschen. Das Tor sollte dem TSV eigentlich Sicherheit geben aber es stachelte den Gastgeber zu einer für ihn guten Leistung an. Pelczynski der als Libero aufgeboten war musste in der 21 Minute alles riskieren um den möglichen Ausgleichstreffer zu verhindern. Zwei Minuten später wieder eine Gastgeber Möglichkeit und wieder begünstigt durch einen Fehlpass der Hornhäuser. Nach 29 Minuten wieder eine Gelegenheit für den TSV, nach einer Einzelaktion von Achilles traf er das Tor nicht. In der 43 Minute lief dann Lehnert auf den Torwart zu legte sich den Ball aber einen Tick zu weit vor, sodass der Torhüter noch klären konnte.

Altenweddingen spielte nun ein riskantes Spiel, spielte auf Abseits in dem die gesamte Abwehr nach vorn auf rückte. Achilles überlief diese Abseitsfalle in der 57 Minute und scheiterte an der Latte vom gegnerischen Tor. In der 62 Minute gleich mehrfach Gelegenheit für Hornhausen die Führung aus zu bauen. Söder setzt sich auf der linken Seite durch und kommt zum Abschluss, der Torhüter lenkt den Ball in Richtung Ecke wo ihn Lehnert noch einmal ins Spiel brachte . Zutz konnte die Eingabe jedoch nicht im Tor unterbringen was auch noch Söder nicht gelang. In der 22 Minute traf dann die Fußballweisheit ein: wenn du vorne die Chancen nicht macht bekommst du sie hinten rein Ein Überzahlspiel konnte der Gastgeber zum  schmeichelhaften 1:1 nutzen. Einen Kopfball von Zutz den der Torhüter stark parierte und eine dicke Gelegenheit von Söder, er lief allein in Richtung gegnerisches Tor waren die letzten Möglichkeiten für den TSV Hornhausen aus einem verkorksten Spiel noch einen guten Abschluss zu machen.

 

Eggers, Pelczynski, Korschikowski, Kobus, Zutz, Achilles, Planinc, Braune (79' Steckert), Lehnert (85' Stasch), Söder