SG Germania Wulferstedt II - TSV Hornhausen

29.11.2014 14:00

Hornhausen lässt wichtige Punkte liegen

 

        2 : 2      

SG Germania Wulferstedt II - TSV Hornhausen

Bei frostigen Temperaturen musste der TSV einen zwei Tore Vorsprung noch hergeben. Ein zu schwacher Abwurf von Röhr wurde abgefangen und ein Wulferstedter hatte freie Fahrt auf den TSV Torwart, der den Schuss dann aber zur Ecke ablenkte. Das 0:1 fiel in der 21 Minute. Lehnert nutzt eine Schaltpause der Heimmannschaft und steuerte aufs Gastgebertor, wo er dann sicher einschob. Zwei Minuten später schon das 0:2. Steckert spielt seinen Gegenspieler einen Tunnel und hat danach freie Bahn, die er auch konsequent ausnutzt. In der 25 Minute musste Röhr einen Fehler von Braune ausbügeln und auch die letzte Möglichkeit der ersten Halbzeit machte Röhr zu Nichte.

In Halbzeit zwei verlor der TSV seinen Spielfaden und musste mehr Abwehrarbeit verrichten. Schon in der 51 Minute der Anschlusstreffer für Wulferstedt II. Nach einem Kopfballduell schaltete der Gastgeber am schnellsten und Köhler traf aus kurzer Entfernung. Lehnert hatte fünf Minuten später die große Gelegenheit wieder einen zwei Tore Vorsprung herzustellen, sein Schuss ging an den Pfosten und sprang von dort dem Torhüter in die Arme. In der 74 Minute war es dann so weit, die TSV Abwehr konnte den Ball nicht mehr aus der Gefahrensituation heraus befördern und Köhler erzielte seinen zweiten Treffer. Hornhausen konnte sich nicht mehr steigern und war am Ende froh als der Schlusspfiff kam. Pelczynski sah noch die Gelb/Rote Karte für sein zweites Foul und fehlt damit im letzten Spiel der Hinrunde beim VfB.