R/W Wackersleben - TSV Hornhausen

20.04.2013 15:00

 

Hornhausen bleibt in der Erfolgsspur

 

      1 : 2          

R/W Wackersleben - TSV Hornhausen

Nach der 0:6 Klatsche aus der Vorsaison wollten der TSV diesmal aus einer sicheren Abwehr  agieren und mit Kontern für Entlastung sorgen. Der Gastgeber konnte in der 12 Minute eine Doppelchance nicht im TSV Tor unterbringen, weil bei den Schussversuchen immer ein Abwehrbein dazwischen stand. Die Hornhäuser fanden nur schwer ins Spiel da der Gastgeber mit sehr viel Körpereinsatz spielte. Erst in der 23 Minute eine gute Aktion für den TSV. Pelczynski wird im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht aber es gab nur eine Ecke als Konzessionsentscheidung und nach der Ecke konnte Kobus den Ball nicht im Tor versenken. Zwei Minuten später eine schöne Aktion von Braune, der dann Bunge bedient, dessen Schuss ging an die Latte des Gastgebers. Auch bei der nächsten guten Aktion war Braune beteiligt. Einen Heber über den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter setzte er auch übers Wackersleber Tor. Die zweite Halbzeit begann mit einer Möglichkeit für Stasch, von Braune in den Lauf geschickt legte er sich den Ball im Strafraum zu weit vor,so dass der gegnerische Torhüter noch klären konnte. Der TSV will nun das Führungstor, wird offensiver hat auch einige gute Gelegenheiten aber keine sogenannten 100%tige. Da auch der Gastgeber keine all zu große Torgefahr ausstrahlte hatten man das Gefühl das Spiel geht Unentschieden aus. Gegen Ende der Partie wurde es dann aber richtig spannend, der Gastgeber ging in der 76 Minute in Führung. Hier waren die meisten Abwehrspieler der Hornhäuser in der Offensive und der Gastgeber hatte leichtes Spiel in Führung zu gehen. In der 82 Minute wurde Bunge im Strafraum gefoult und diesmal gab es auch den Elfmeter. Da der Elfmeterschütze vom Dienst, Herbst, schon ausgewechselt war, nahm sich Pelczynski den Ball und verwandelte zum Ausgleich.Nach einem brillianten Kurzpassspiel wurde Lehnert in der 84 Minute mit einem langen Ball geschickt, der herausgeeilte Torhüter lies ihn über die "Klinge" springen und es gab wieder Elfmeter. Diesmal nahm sich Routinier Spieler den Ball und schoss souverän zum 1:2 ein. Für den Gastgeber entsprang diese Situation aus einer Abseitsstellung heraus aber das war dem TSV am Ende egal. Lehnert hätte noch das 1:3 erzielen können, sah aber nicht die umstehenden Mitspieler und Eggers rettete mit einem Kopfball vor dem eigenen Tor den Sieg.

 

Enttäuschte Wackersleber, die mit einem Sieg noch einmal Hoffnung im Abstiegskampf bekommen hätten und glückliche Hornhäuser die sich für das 0:6 revanchieren konnten.

 

Startaufstellung:

62' Stasch Lehnert

66' Herbst Paulinski

77' Braune Zutz
 

Torfolge:

1:0 Wackersleben (76')

1:1 Pelczynski (82')

1:2 Spieler (84')

TSV-Sünder:

 Achilles (5. gelbe Karte - 21.Spieltag gesperrt)