Osterweddinger SV - TSV Hornhausen

22.11.2014 14:00

Hornhausen mit drei Gegentoren noch gut bedient

 

        3 : 0      

Osterweddinger SV - TSV Hornhausen

Es hätte noch schlimmer kommen können, wenn der Gastgeber seine Möglichkeiten besser genutzt hätte Zu Beginn verlief alles ohne Torgefahr auf dem Platz ab, der Gastgeber zog sich bei Ballverlust sofort bis an die Mittellinie zurück und machte dadurch die Räume sehr eng. Der TSV kam mit dieser Maßnahme überhaupt nicht zurecht und konnte nur selten in den Strafraum eindringen. Nach 15 Minuten reklamierten die Hornhäuser auf Abseits, dass aber nicht gepfiffen wurde. So kam ein Osterweddinger Stürmer bis vor Röhr im TSV Kasten, der Abschluss war dann aber sehr ungenau und Röhr brauchte nicht eingreifen. Als weitere 15 Minuten gespielt waren verhinderte Röhr mit einer Parade den TSV Rückstand. Sein abgewehrter Ball fiel aber vor die Füße eines Osterweddinger Stürmers, dessen Schuss schlug über Röhr doch zum 1:0 ein. Schon eine Minute später die nächste Großchance für den Gastgeber die am Tor vorbei flog. Lehnert konnte sich dann einmal gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und vergab. Auch Bunge hatte noch vor der Pause die Möglichkeit aus zu gleichen. Die beste Zeit der Hornhäuser beendete Kobus mit einem Schuss in den Winkel, den der gute Torwart noch zur Ecke lenkt. Die Ecke köpft Söder hoch aufs Tor aber auch hier war der Torwart zur Stelle.

In der zweiten Halbzeit fand Hornhausen nicht statt, zu leicht ergab man sich den mit allen Mitteln kämpfenden Gastgeber.47 Minute ein Lattenschuss der Gastgeber und mit der nächsten Gelegenheit erhöhten sie auf 2:0(60).In der 65 Minute ein Pfostenschuss des Gastgebers und der Gegenzug brachte Lehnert noch einmal in eine günstige Position. Danach waren dann wieder die Gastgeber am Zug. Eine dicke Möglichkeit in der 68 Minute ließen sie noch ungenutzt, aber mit der nächsten Gelegenheit in der70 Minute fiel das 3:0.Noch einmal Osterweddingen und einmal Steckert für den TSV vergaben gute Tormöglichkeiten.

 

Mit dieser Leistung und Einstellung wird man auch bei der Reserve in Wulferstedt am folgenden Spieltag Probleme bekommen.